Gottesdienste und Veranstaltungen

Liebe Gemeindeglieder und Freunde der Pankratiusgemeinde!



„Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem,

und es wird alles vollendet werden, was geschrieben ist durch den Propheten vom Menschensohn.“

Mit diesem Wochenspruch aus dem Lukasevangelium grüße ich Sie herzlich zum Sonntag Estomihi,

dem ersten letzten Sonntag vor der Passionszeit.

„Sei mir“ heißt auf Lateinisch „Esto mihi“,

der Name des Sonntags bezieht sich auf Psalm 31,3: „Sei mir ein starker Fels und eine Burg, dass du mir helfest!“

 

Als ich „Seht, wir gehen hinauf nach Jerusalem“ las,

habe ich mich gefragt, was die wohl gerade für eine Inzidenz in Jerusalem haben und ob es da Einreise- oder Ausreiseverbote gibt.

Wenn man mittlerweile so bekloppt ist, wird es höchste Zeit für eine Pause. Pause vom Alltag und den täglichen Zahlenspielen.

Höchste Zeit, alles in Gottes Hand zu legen und in sein Ohr zu sagen:

Was den täglichen Wahnsinn ausmacht, was bedrückt,

aber auch zu danken für das Schöne, was passiert ist –

alles hat nun bei Gott seinen Platz;

und dann wird es vielleicht wahr:

Wir gehen hinauf nach Jerusalem…


 
Bleiben Sie gesund und behütet!
Ihr Pfarrer Peter Ohl
 

 

PS: Vielen Einrichtungen, die auch auf die Kollekten der Gemeinden angewiesen sind, fehlt in dieser „gottesdienstlosen“ Zeit diese Unterstützung. Unsere Landeskirche hat deshalb auf ihrer Internetseite die Möglichkeit geschaffen, online zu Spenden. Unter http://ekhn.de/kollekten besteht dazu die Möglichkeit. Es ist unter dieser Adresse weiterhin möglich, auch frühere Kollektenzwecke mit einer Spende zu unterstützen.

Wer der Pankratiusgemeinde eine Spende zukommen lassen will, kann dies über das Konto der Gemeinde, Sparkasse Gießen, BIC SKGIDE5F, IBAN: DE 67 5135 0025 0200 5427 37, gerne tun.




Liebe Gemeindeglieder und Freunde der Pankratiusgemeinde!



„Heute, wenn ihr seine Stimme hören werdet, so verstockt eure Herzen nicht.“
Mit dem Wochenspruch aus dem Hebräerbrief (Kapitel 3, Vers 15) grüße ich Sie ganz herzlich.
Auf Gottes Wort hören wir in jedem Gottesdienst, am heutigen Sonntag Sexagesimae, 60 Tage vor Ostern, ist das Wort Gottes selbst Thema. Öffnen wir uns seinem Wort – beim Lesen des Gottesdienstes und an jedem Tag unseres Lebens. Öffnen wir uns seinem Wort, das es uns wandelt.
 
Bleiben Sie gesund und behütet!
Ihr Pfarrer Peter Ohl
 

 

PS: Vielen Einrichtungen, die auch auf die Kollekten der Gemeinden angewiesen sind, fehlt in dieser „gottesdienstlosen“ Zeit diese Unterstützung. Unsere Landeskirche hat deshalb auf ihrer Internetseite die Möglichkeit geschaffen, online zu Spenden. Unter http://ekhn.de/kollekten besteht dazu die Möglichkeit. Es ist unter dieser Adresse weiterhin möglich, auch frühere Kollektenzwecke mit einer Spende zu unterstützen.

Wer der Pankratiusgemeinde eine Spende zukommen lassen will, kann dies über das Konto der Gemeinde, Sparkasse Gießen, BIC SKGIDE5F, IBAN: DE 67 5135 0025 0200 5427 37, gerne tun.




Liebe Gemeindeglieder und Freunde der Pankratiusgemeinde!


Herzlich grüße ich Sie zum letzten Sonntag nach Epiphanias - mit dem die Weihnachtszeit zu Ende geht.

Noch einmal „die Herrlichkeit sehen“, als Wegzehrung für das, was vor uns liegt.

Im Zentrum des Lesegottesdienstes für diesen Sonntag

steht die Frage, „woher das Sanfte und das Gute kommt“ –

das wir brauchen, um auf unserem Weg durch das Leben nicht verloren zu gehen.

Der Wochenspruch sagt es uns so:

„Über dir geht auf der Herr, und seine Herrlichkeit erscheint über dir“. (Jesaja 60,2)

 

Ich wünsche Ihnen allen einen guten Sonntag.

Bleiben Sie behütet und gesund!

 

Ihr Pfarrer Peter Ohl

 

 

PS: Vielen Einrichtungen, die auch auf die Kollekten der Gemeinden angewiesen sind, fehlt in dieser „gottesdienstlosen“ Zeit diese Unterstützung. Unsere Landeskirche hat deshalb auf ihrer Internetseite die Möglichkeit geschaffen, online zu Spenden. Unter http://ekhn.de/kollekten besteht dazu die Möglichkeit. Es ist unter dieser Adresse weiterhin möglich, auch frühere Kollektenzwecke mit einer Spende zu unterstützen.

Wer der Pankratiusgemeinde eine Spende zukommen lassen will, kann dies über das Konto der Gemeinde, Sparkasse Gießen, BIC SKGIDE5F, IBAN: DE 67 5135 0025 0200 5427 37, gerne tun.

PPS: Der neue Gemeindebrief ist in Arbeit. Er wird, auf Grund der besonderen Umstände, etwas später erscheinen als sonst.


 


Liebe Gemeindeglieder und Freunde der Pankratiusgemeinde!


Das Thema des 3. Sonntags nach Epiphanias ist die grenz- und völkerüberschreitende Kraft des Glaubens und die Sammlung der Völker unter Gott.

Damit wird eine Konsequenz aus der Geschichte Jesu gezogen, die für alle Menschen befreienden Charakter hat.

Es kommt nicht auf Geschlecht und Herkunft an, sondern letztlich auf Vertrauen, das seine Wurzeln im Glauben hat.

So kann und soll der Gottesdienst alle stärken, die unter Vorurteilen und Ausgrenzung zu leiden haben.

 

Ich wünsche Ihnen allen einen guten Sonntag.

Bleiben Sie behütet und gesund!

 

Ihr Pfarrer Peter Ohl

 

 

PS: Vielen Einrichtungen, die auch auf die Kollekten der Gemeinden angewiesen sind, fehlt in dieser „gottesdienstlosen“ Zeit diese Unterstützung. Unsere Landeskirche hat deshalb auf ihrer Internetseite die Möglichkeit geschaffen, online zu Spenden. Unter http://ekhn.de/kollekten besteht dazu die Möglichkeit. Es ist unter dieser Adresse weiterhin möglich, auch frühere Kollektenzwecke mit einer Spende zu unterstützen.

 

PPS: Wer der Pankratiusgemeinde eine Spende zukommen lassen will, kann dies über das Konto der Gemeinde, Sparkasse Gießen, BIC SKGIDE5F, IBAN: DE 67 5135 0025 0200 5427 37, gerne tun.


 


Liebe Gemeindeglieder und Freunde der Pankratiusgemeinde!

 

„Jesus ist kommen, Grund ewiger Freude“ – so heißt es in einem Lied für diese Zeit des Kirchenjahres, die Epiphanias-Zeit, in der wir das Erscheinen Jesu in unserer Welt feiern.

Derzeit erfahren wir viel Unerfreuliches, von den anhaltenden Belastungen durch das Coronavirus bis zu den Ereignissen der letzten Tage in Washington.

Lasst uns darum umso mehr den Blick auf den lenken, der Freude in unsere Welt bringt und für seine Begleitung danken.

 

Ich wünsche Ihnen ein schönes Wochenende. Bleiben Sie behütet und gesund!

Ihr Pfarrer Peter Ohl

 

 

PS: Vielen Einrichtungen, die auch auf die Kollekten der Gemeinden angewiesen sind, fehlt in dieser „gottesdienstlosen“ Zeit diese Unterstützung. Unsere Landeskirche hat deshalb auf ihrer Internetseite die Möglichkeit geschaffen, online zu Spenden. Unter http://ekhn.de/kollekten besteht dazu die Möglichkeit. Es ist unter dieser Adresse weiterhin möglich, auch frühere Kollektenzwecke mit einer Spende zu unterstützen.

 

PPS: Wer der Pankratiusgemeinde eine Spende zukommen lassen will, kann dies über das Konto der Gemeinde, Sparkasse Gießen, BIC SKGIDE5F, IBAN: DE 67 5135 0025 0200 5427 37, gerne tun.


 


Liebe Gemeindeglieder und Freunde der Pankratiusgemeinde!

 

„Welche der Geist Gottes treibt, die sind Gottes Kinder.“

Mit diesem Wochenspruch aus dem Römerbrief grüße ich Sie herzlich zum Gottesdienst am 1. Sonntag nach Epiphanias.

Als Kinder Gottes können wir ihm für all das Gute danken, das uns passiert ist,

und das in seine Hände legen, was uns bedrückt und was wir loswerden wollen.

Egal, ob klein oder groß: Alles hat Platz in Gottes Ohr.

 

Bleiben Sie gesund und behütet!

Ihr Pfarrer Peter Ohl


 


Liebe Gemeindeglieder und Freunde der Pankratiusgemeinde!

 

„Ein frohes und gesegnetes  neues Jahr!“ – das wünsche ich Ihnen von ganzem Herzen. Was das neue Jahr bringen wird, das wissen wir alle nicht. Alle Hoffnungen und Befürchtungen bleiben vorläufig. Was uns bleibt: Uns und unser Leben, unsere Zeit und unsere Welt in Gottes Hand zu legen. Der Lesegottesdienst, den ich Ihnen als Anhang schicke, lädt dazu ein.

 

Bleiben Sie behütet und gesund!

Ihr Pfarrer Peter Ohl


 


Liebe Gemeindeglieder und Freunde der Pankratiusgemeinde!

 

„Von guten Mächten wunderbar geborgen, erwarten wir getrost, was kommen mag“. Mit Worten von Dietrich Bonhoeffer grüße ich Sie herzlich zum Jahreswechsel.

Mit gemischten Gefühlen schauen wir auf das vergangene Jahr zurück und auch auf das neue Jahr voraus.

Auf dem Weg hinaus und hinein gehen wir nicht allein. Gott geht mit uns.

Daran soll uns der Lesegottesdienst im Anhang erinnern.

 

Ich wünsche Ihnen einen guten Rutsch ins neue Jahr und uns allen ein gutes und gesegnetes Jahr 2021.

Bleiben Sie behütet und gesund!

Ihr Pfarrer Peter Ohl


 



Christvesper am Heiligen Abend in der Pankratiuskapelle


Liebe Mitglieder und Freunde der Pankratiusgemeinde!

 

Zum Heiligen Abend haben wir Ihnen eine Christvesper erstellt.

Diese Christvesper ist ein gemeinsamer Gottesdienst der Lukas-, der Johannes-, der Pankratius- und der Petrusgemeinde in Gießen.

 Mitwirkende sind Pfarrer Matthias Leschhorn, Pfarrer Peter Ohl, Pfarrer Michael Paul, Vikarin Dr. Mirjam Sauer, Pfarrer Matthias Weidenhagen und Dekan André Witte-Karp, Predigt.

 

Musikalisch wird der Gottesdienst gestaltet durch:

Christian Tolksdorff, Trompete

Malena Hoffmann, Solosopran,

Junger Kammerchor der Johanneskirche Gießen - Melinda Betz, Anna Barbara Dommes, Malte Domrös, Malena Hoffmann, Franziska Kissel, Johanna Nadolny, Lorenz Oehler, Marlene Runde, Tobias Sauerbier und Julius Schröder

Leitung und Orgel: Christoph Koerber

 

 

Weiter unten finden Sie ab 23.12.2020 um 18 Uhr den Gottesdienst online.

 

Daneben finden Sie den Gottesdienst auch in gedruckter Form zum Nachlesen und Weitergeben.

 

Wir wünschen Ihnen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest,

bleiben Sie behütet und gesund,

Ihr Peter Ohl



Gottesdienst mit Familien 

am Heiligen Abend 2020


Liebe Mitglieder und Freunde der Pankratiusgemeinde!

 

Zum Heiligen Abend haben wir Ihnen einen Gottesdienst mit Krippenspiel erstellt.

 

Dieser Gottesdienst mit Krippenspiel ist ein gemeinsamer Gottesdienst der Lukas-, der Johannes-, der Pankratius- und der Petrusgemeinde in Gießen.
Die Konfirmandinnen und Konfirmanden gestalten das Krippenspiel.
Weitere Mitwirkende sind Christa Bork-Leschhorn, Pfarrer Matthias Leschhorn, Pfarrer Peter Ohl, Pfarrer Michael Paul, Vikarin Dr. Mirjam Sauer und Pfarrer Matthias Weidenhagen.
Musikalisch wird der Gottesdienst gestaltet durch Bianca und Dirk Rausch.

  

Weiter unten finden Sie ab 23.12.2020 um 18 Uhr den Gottesdienst online.

 

Daneben finden Sie den Gottesdienst auch in gedruckter Form zum Nachlesen und Weitergeben.

 

Wir wünschen Ihnen ein frohes und gesegnetes Weihnachtsfest,

bleiben Sie behütet und gesund,

Ihr Peter Ohl

Liebe Gemeindeglieder und Freunde der Pankratiusgemeinde!


Wie jede Woche schicke ich Ihnen im Anhang wieder den Lesegottesdienst, heute für den 4. Advent. „Freuet euch in dem Herrn allewege, und abermals sage ich: Freuet euch! Der Herr ist nahe!“ Mit dem Wochenspruch aus dem Philipperbrief beginnt der Gottesdienst, dessen Liturgie von der Prädikantin in Ausbildung Frau Eva Michel gestaltet wurde. Predigttext und Predigt beleuchten eine andere Seite des Advents, der aktuellen und gerade so problematischen Zeit geschuldet.
 
Bleiben Sie dennoch voller Hoffnung
und vor allem behütet und gesund!
 
Ihr Pfarrer Peter Ohl
 
PS: Zur Zeit ist die Pankratiusgemeinde auf der Suche nach Kandidatinnen und Kandidaten für die Kirchenvorstandswahl im kommenden Jahr. Die Amtszeit des neuen Kirchenvorstandes beginnt im September 2021 und dauert 6 Jahre. Wer selbst Interesse an der Arbeit im Kirchenvorstand hat oder gerne jemanden für diese Arbeit vorschlagen möchte, kann das gerne über diese E-Mail-Adresse an mich weitergeben. Zu einem klärenden Gespräch stehe ich jederzeit bereit. Bis Anfang Januar bleibt noch Zeit, 10 Kandidat*innen zu finden – zurzeit sind es gerade mal 3!


Alle Jubeljahre ... jetzt!

Einmal im Jahr, am 2. Advent, feiern Frauen einen besonderen Gottesdienst in den evangelischen Kirchengemeinden. Der Landesverband “Evangelische Frauen in Hessen und Nassau e.V.“ erarbeitet dafür einen Gottesdienstentwurf, der Ablauf, Informationen zum Bibeltext und weitere Anregungen beinhaltet. Erstmalig wurde dieser Gottesdienst eine Woche vorher aufgezeichnet und nun ins Internet gestellt. Die Aufzeichnung fand am 29. November, 1. Advent, um 10.00 Uhr in der Ev. Pankratiuskapelle, Georg-Schlosser-Straße, statt.

Maritta Biehl von der Pankratiusgemeinde und andere Frauen aus Gießen gestalten bereits seit 15 Jahren diesen Gottesdienst. „Für uns ist es jedes Jahr eine wunderbare Einstimmung in den Advent.“ Dass in diesem Jahr der landesweite Gottesdienst in Gießen aufgenommen wurde, freut Maritta Biehl besonders. „So können am 2. Advent alle, die nicht in der eigenen Gemeinde den Gottesdienst Corona-bedingt feiern können, die Aufzeichnung sehen.“ 

Forum Pankratius 2020



Die Vortragsabende sind ein offenes Angebot 
für alle, die an den Fragen des Zeitgeschehens unter dem besonderen Blickwinkel der 
christlichen Ethik interessiert sind.  


Sie beginnen um 19.30 Uhr mit einem 
kleinen Sektempfang. Für Vortrag und 
Diskussion ist eine gute Stunde Zeit. 
Das Ende ist um 21.30 Uhr vorgesehen. 


Die Veranstaltungen finden in der Regel 
im Gemeindehaus statt: 
Georg-Schlosser-Straße 9 
35390 Gießen 

22. April 2020  -entfällt-

United4Rescue - warum die Evangelische Kirche ein Schiff zur Rettung von Flüchtlingen unterstützt

Created with Sketch.

Referentin : Doris Peschke, Diakonie Hessen, Frankfurt/M.

27. Mai 2020  -entfällt-

Freiheit zur Begrenzung - protestantisch-theologische Impulse für eine Kultur der Nachhaltigkeit

Created with Sketch.

Referentin: Dr. Ruth Gütter, Referat Nachhaltigkeit der Evangelischen Kirche in Deutschland, Hannover. 

Besonderer Ort: Evangelische Studierendengemeinde Gießen, 
Henselstraße 7, 35390 Gießen

17. Juni 2020 

Tun, was vor die Hand kommt - Luthers Grundlegung der Ethik im Sermon von den guten Werken

Created with Sketch.

Referentin: Prof. Dr. Athina Lexutt, Justus-Liebig-Universität Gießen 


Evangelische Pankratiusgemeinde
Evangelische Stadtkirchenarbeit
ESG Gießen 
Jugendwerkstatt Gießen gGmbH

 

 

Kontakt: 
Pfr. Dr. Gabriel Brand 
Georg-Schlosser-Straße 7 - 35390 Gießen 
 
Telefon: 0641 - 301 902 62 

E-Mail: gabriel.brand@ekhn.de 

02. September 2020 

„Gemeinwohl - Illusion oder unverzichtbares Leitbild gesellschaftlichen Zusammenlebens?“

Created with Sketch.

Referent:  Dr. Ralf Stroh, Zentrum Gesellschaftliche Verantwortung 
der EKHN, Mainz 

Besonderer Ort:  
Kaufhaus der Jugendwerkstatt, Alter Krofdorfer Weg 4, 35398 Gießen  

21. Oktober 2020

„Kosmos Beethoven -  Einblicke und Musik zum 
250. Jubiläum“

Created with Sketch.

Referentin:  Dekanatskantorin Cordula Scobel, Gießen 

Besonderer Ort:  Johannessaal an der Johanneskirche, 35390 Gießen